vergrößernverkleinern
Dynamo Moskaus Kevin Kuranyi jubelt mit seinen Teamkollegen in Athen

Erfolgreicher Start für Ex-Nationalspieler Kevin Kuranyi in die Gruppenphase der Europa League: Am ersten Spieltag bereitete der Angreifer von Dynamo Moskau beim 2:1 (2:0) beim griechischen Pokalsieger Panathinaikos Athen das erste Tor durch Alexander Kokorin (40.) vor.

Österreichs Meister RB Salzburg kam vor heimischer Kulisse gegen den schottischen Titelträger Celtic Glasgow nach zweimaligem Rückstand zu einem 2:2 (1:1). Torjäger Jonatan (78.) sicherte den Punkt mit einem sehenswerten Freistoßtreffer.

In der Mönchengladbacher Gruppe A unterlag Lucien Favres früherer Klub FC Zürich bei den Zyprioten von Apollon Limassol überraschend mit 2:3 (0:2).

Der frühere Mönchengladbacher Angreifer Luuk de Jong erzielte für den niederländischen Renommierklub PSV Eindhoven gegen die Portugiesen von GD Estoril vom Elfmeterpunkt (26.) das Siegtor zum 1:0 (1:0).

Verteidiger Danilo D'Ambrosio (71.) schoss den sechsmaligen Europapokalsieger Inter Mailand bei Dnjepr Dnjepropetrowsk/Ukraine zu einem 1:0 (0:0)-Arbeitssieg.

Der frühere Leverkusener Nicolai Jörgensen (68./81.) war der Matchwinner beim 2:0 (0:0) des FC Kopenhagen gegen den finnischen Meister HJK Helsinki.

Hier gibt es alles zur Europa League

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel