vergrößernverkleinern
Simon Kjaer-OSC Lille
Simon Kjaer (r.) wechselte 2013 von Wolfsburg nach Lille © Getty

Lilles Verteidiger Simon Kjaer hat sich vor Europa-League-Duell gegen seinen Ex-Klub VfL Wolfsburg (ab 20.45 Uhr im LIVE-TICKER) sehr negativ über seine Zeit bei den Niedersachsen geäußert.

"Ich hatte fünf Trainer und drei Sportdirektoren während meiner zwei Spielzeiten beim VfL. Bei diesem Chaos konnten Mannschaft und Spieler nicht ihre besten Leistungen abrufen", erklärte der 25-jährige Däne im "Kicker". Er habe sich in dieser Zeit aber zumindest als Person und Spieler weiterentwickelt.

Er hat jedoch auch positive Erinnerungen an seine Zeit beim VfL.

"Wir hatten ein paar große Siege, etwa in Dortmund. Oder unsere Erfolgsserie nach der Entlassung von Felix Magath."

Mit Blick auf die aktuelle Wolfsburger Mannschaft und die Führungskräfte kann Kjaer jedoch nur ein Lob aussprechen. "Mit Klaus Allofs und Dieter Hecking hat Wolfsburg jetzt viel mehr Stabilität und Kontinuität. Das ist wichtig, wenn du eine Mannschaft entwickeln und Erfolg haben willst."

Im Hinspiel in der Gruppenphase der Europa League trennten sich beide Teams mit einem 1:1-Unentschieden.

Lille braucht gegen den VfL einen Sieg, um die "Wölfe" noch von Platz 2 zu verdrängen.

Video
teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel