vergrößernverkleinern
Pokal bei der Auslosung der Europa League
Das Finale der Europa League steigt am 27. Mai in Warschau © getty

Die Halbfinal-Auslosung der Europa League könnte im schlimmsten Fall praktisch überflüssig werden. Schuld daran ist der Konflikt zwischen Russland und der Ukraine.

Die Krim-Krise zwischen Russland und der Ukraine hat auch weiterhin erheblichen Einfluss auf den europäischen Fußball. So ist bei der Auslosung der Europa-League-Halbfinals am Freitag in Nyon (ab 10.30 Uhr im LIVETICKER) ein russisch-ukrainisches Duell bereits im Voraus ausgeschlossen.

In Dynamo Kiew und Dnjepr Dnjepropetrowsk stehen unter den letzten acht Teams zwei ukrainische Mannschaften, Russland ist noch durch Zenit St. Petersburg vertreten.

Sollten diese drei Mannschaften allesamt ins Halbfinale einziehen, würde der kuriose Fall eintreten, dass eine Auslosung praktisch überflüssig wird: Kiew würde dann automatisch gegen Dnjepropetrowsk spielen, St. Petersburg bekäme es mit dem Sieger des Duells zwischen dem VfL Wolfsburg und SSC Neapel (ab 20.50 Uhr im LIVETICKER und in unserem Sportradio SPORT1.fm)zu tun. Es ginge dann nur noch um die Verteilung des Heimrechts in Hin- und Rückspiel.

Die Chancen, dass es soweit kommt, stehen derweil gar nicht so schlecht: Dnjepropetrowsk kann nach einem 0:0 beim FC Brügge vor heimischer Kulisse das Weiterkommen perfekt machen. Kiew reist mit einem 1:1 im Hinspiel zum Rückspiel beim AC Florenz. Zenit St. Petersburg hat nach einer knappen 1:2-Niederlage bei Titelverteidiger FC Sevilla ebenfalls noch alle Chancen auf den Halbfinaleinzug.

Allein die vierte Viertelfinalbegegnung zwischen Wolfsburg und Neapel scheint nach dem 4:1-Sieg der Italiener im Hinspiel in Wolfsburg bereits entschieden.

Derweil bestätigte die UEFA bereits, dass ein mögliches Endspiel zwischen einer russischen und einer ukrainischen wie geplant über die Bühne gehen würde. Das Finale der Europa League ist für den 27. Mai im Nationalstadion der polnischen Hauptstadt Warschau angesetzt.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel