Video

Daniel Baier kritisiert die Pfiffe einiger FCA-Fans. Vor dem Spiel in Bilbao (Do., ab 20.45 LIVE auf SPORT1.fm und im TICKER) sammelt das Team trotzdem für die Anhänger.

Daniel Baier ärgert sich über die Pfiffe einiger Fans des FC Augsburg im letzten Heimspiel gegen den FC Ingolstadt (0:1).

"Jeder Zuschauer im Stadion kann machen, was er will. Aber natürlich kriegen wir die Pfiffe mit", sagte Baier der Sport Bild.

Der 31-Jährige weiter: "Fakt ist: Das trägt nicht dazu bei, dass wir besser spielen - sondern bewirkt eher das Gegenteil. Dadurch kommt bei uns eine Verunsicherung rein."

Baier kritisierte die Erwartungshaltung einiger Anhänger nach der Qualifikation für die UEFA Europa League in der vergangenen Saison: "Wir nehmen das wahr und waren gegen Ingolstadt auch etwas überrascht von der Reaktion einiger Zuschauer. Denn wir haben immer betont: Die vergangene Saison war eine absolute Ausnahme-Situation. Allen muss bewusst sein, dass wir jetzt wieder Punkte für den Klassenerhalt sammeln, nichts anderes ist unser Ziel."

Trotz der Unzufriedenheit einiger Fans finanziert die Augsburger Mannschaft Fanreisen zum Auftakt in der UEFA Europa League bei Athletic Bilbao (Do., ab 20.45 LIVE in unserem Sportradio SPORT1.fm und im LIVETICKER).

Ein Sonderflug und Busreisen wurden organisiert.

Manager Stefan Reuter erklärte der Bild: "Die Flug- und Busreisen werden von uns unterstützt. Die Mannschaft und der Verein haben eine sechsstellige Summe zusammengelegt."

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel