Video

Trainer Thomas Tuchel schenkt in der UEFA Europa League Roman Weidenfeller das Vertrauen. Für Marco Reus kommt das Spiel gegen FK Krasnodar hingegen zu früh.

Trainer Thomas Tuchel von Borussia Dortmund wechselt für den Auftakt in der UEFA Europa League wie erwartet den Torhüter.

Weltmeister Roman Weidenfeller wird für Bundesliga-Stammtorwart Roman Bürki gegen FK Krasnodar am Donnerstag (Die UEFA Europa League ab 19 Uhr LIVE im TV auf SPORT1 und in unserem Sportradio SPORT1.fm) zwischen den Pfosten stehen. "Er wird morgen spielen", sagte Tuchel am Mittwoch während der Pressekonferenz.

"Auf anderen Positionen werden wir sehen, ob und wie wir rotieren", sagte Tuchel, der betonte, er habe Vertrauen in alle Spieler seines Kaders. Generell gelte, was er bereits vor Saisonbeginn gesagt habe: "Wir sehen uns in allen Wettbewerben als Herausforderer für die Spitze."

Nationalspieler Marco Reus (Zehenbruch) steht für das Spiel gegen Krasnodar noch nicht wieder zur Verfügung.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel