vergrößernverkleinern
FBL-ESP-SUPERCOPA-BARCELONA-ATHLETIC
Aritz Aduriz erzielte im Supercup gegen den FC Barcelona drei Treffer © Getty Images

München - Athletic Bilbao hat schon Barca das Fürchten gelehrt. Augsburg muss sich in der UEFA Europa League auf einen speziellen Gegner gefasst machen. SPORT1 stellt Bilbao vor.

Was Athletic Bilbao draufhat? Die Späher des FC Augsburg sollten sich vor dem Start in die UEFA Europa League unbedingt die Aufzeichnungen vom 14. August ansehen. (Die UEFA Europa League ab sofort LIVE im TV auf SPORT1 und in unserem Sportradio SPORT1.fm.)

Da demontierten die Basken im Stadion San Mames den Champions-League-Sieger FC Barcelona mit 4:0.

Diesen Vorsprung verteidigten die Basken auch im Rückspiel und holten den spanischen Supercup. Im eigenen Stadion sind die Löwen, wie sie in Spanien genannt werden, von jeher eine Macht, nun muss der FCA (Do., ab 20.50 Uhr im LIVETICKER, Highlights ab 23 Uhr im TV) dort bestehen.

Bei einem Klub, der durch zig Besonderheiten geprägt ist und der seine regionale Identität so sehr betont wie kein zweiter Verein in Europa.

SPORT1 stellt zum Auftakt der Europa League am Donnerstag die Gegner der deutschen Teams vor, Athletic Bilbao macht dabei den Anfang.

Martinez kletterte über Zaun

Im Klub finden sich ausschließlich Spieler, die aus den sieben baskischen Provinzen in Spanien oder Frankreich stammen oder ihre Ausbildung in einem dieser Klubs durchlaufen haben. Bilbao einen Top-Spieler abspenstig zu machen, kann da zu einem heiklen Kommando werden.

Dem FC Bayern glückte das dennoch 2012. Die Münchner holten sich Javier Martinez aus dem Baskenland, profitierten von einer festgeschriebenen Ablösesumme von 40 Millionen Euro. Die Stimmung war damals derart angespannt, dass Martinez am späten Abend seine persönlichen Sachen abholte und sogar über einen 1,80 Meter hohen Zaun kletterte.

Die Fans der Rojiblancos, der Rotweißen also, haben Martinez inzwischen verziehen, obwohl sie mit ihm international den größten Erfolg seit langem feierten. 2012 schaffte es das Team bis ins Finale der Europa League.

Erfolg gegen Getafe macht Mut

In dieser Saison hat Bilbao erneut eine schlagkräftige Truppe zusammen, nach den ersten drei Spieltagen hat das Team aber erst drei Punkte gesammelt. Umso erleichterter war Trainer Ernesto Valverde nach dem 3:1-Sieg über Getafe. "Das war wichtig, um hier Gespenster zu vertreiben", sagte er.

Mit dem ersten Saisonsieg steht Bilbao auch besser da als der FCA, der in der Bundesliga nach vier Spieltagen erst einen Zähler vorweist.

Alle Augen auf Aduriz

Teuerster Neuzugang der Basken war in diesem Sommer Raul Garcia. Der Offensivallrounder kam für acht Millionen Euro von Atletico Madrid. Die Augsburger werden aber sicher auch ein genaues Auge auf Aritz Aduriz haben. Der Stürmer traf beim 4:0 gegen Barcelona dreimal.

Auch aktuell ist Aduriz in guter Form: Beim Erfolg über Getafe schlug er doppelt zu.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel