vergrößernverkleinern
Leroy Sane
Schalkes Youngster Leroy Sane hat derzeit einen prächtigen Lauf © Getty Images

SPORT1-Experte Fredi Bobic rät, Schalkes Torjäger behutsam aufzubauen. Der Youngster habe trotz seines Erfolgs noch Schwächen. Ein Wechsel käme zu früh.

SPORT1-Experte Fredi Bobic hat vor einem Hype um Schalkes Torjäger Leroy Sane gewarnt. 

"Ich habe ihn gegen den VfB Stuttgart gesehen. Da war er mit der schlechteste Spieler auf dem Platz, hatte aber eine Weltklasse-Szene", sagte Bobic in der Analyse des Europa-League-Spiels der Königsblauen gegen Asteris Tripolis. 

Sane hatte in der betreffenden Partie den 1:0-Siegtreffer erzielt, war aber auch von Schalke-Trainer Andre Breitenreiter für seine Leistung kritisiert worden. 

Laut Bobic braucht der vopm FC Liverpool umworbene Stürmer "noch zwei, drei Jahre, bis er reif für die Insel ist", sagte der frühere Tojäger bei SPORT1.

Zuletzt hatte Manager Horst Heldt das Interesse des Premier-League-Klubs an dem 19-Jährigen bestätigt. 

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel