vergrößernverkleinern
Pyrotechnik im BVB-Fanblock: Das SPiel in Saloniki muss kurzzeitig unterbrochen werden © SPORT1

Im Gästeblock brennt zu Beginn der zweiten Hälfte Pyrotechnik. Der Schiedsrichter muss die Partie unterbrechen. Die Polizei ist im Einsatz.

Fans von Borussia Dortmund haben beim Auswärtsspiel gegen PAOK Saloniki in der UEFA Europa League zu Beginn der zweiten Hälfte eine Spielunterbrechung provoziert.

Referee Anthony Taylor unterbrach die Begegnung in der 48. Minute, nachdem Anhänger im Pyrotechnik gezündet hatten.

In der ohnehin aufgeheizten Stimmung sicherten danach Polizeibeamte den Gästeblock ab. Nach wenigen Minuten konnte das Spiel fortgesetzt werden.

Nach dem Spiel übte BVB-Profi Gonzalo Castro Kritik an den eigenen Anhängern: "Es ist nicht schön und gehört nicht zum Fußball dazu. Bengalos muss man nicht dabei haben. Das ist für keinen Fußballer schön, solche Szenen zu sehen."

Auch Trainer Thomas Tuchel war bedient ob der Vorfälle: "Wir sind nicht glücklich, wie sich unsere Fans präsentiert haben. Wir haben mit Pyro begonnen, das ist sehr ärgerlich. Das hilft uns nicht", sagte Tuchel nach dem Spiel.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel