vergrößernverkleinern
Marseille gegen Braga
Bragas Baiano (r.) und seine Teamkollegen wurden in Marseille Opfer eines Schuhklaus © Getty Images

Dem SC Braga werden vor dem Europa-League-Spiel in Marseille sämtliche Schuhe gestohlen. Die Portugiesen geraten unter Zeitdruck, erst kurz vor dem Spiel folgt Entwarnung.

Die Spieler des SC Braga sind vor dem Auswärtsspiel in der UEFA Europa League bei Olympique Marseille Opfer eines kuriosen Verbrechens geworden.

Wie die Tageszeitung Diario de Noticias berichtete, wurde einen Tag vor der Partie im Stade Velodrome am Spielort das komplette Schuhwerk des portugiesischen Erstligisten gestohlen.

Nachdem die UEFA klargestellt hatte, dass eine Verschiebung des Spiels nicht infrage käme, bot Marseille den Gästen ein Flugzeug an, um in Portugal neue Ausrüstung zu besorgen. Nach Meinung von Bragas Verantwortlichen war die Zeit dafür aber zu knapp, sodass sie das Angebot ausschlugen.

Sorgen bereiteten vor allem die Verpflichtungen der Spieler gegenüber ihren Sponsoren, die es ihnen nicht erlauben, mit Schuhen anderer Ausrüster aufzulaufen.

Kurz vor Spielbeginn am Donnerstagabend gab es dann Entwarnung: Marseille gab via Twitter bekannt, dass die Spieler Bragas Schuhe an ihren Füßen hätten - und konkretisierten auf Nachfrage eines Twitter-Users, dass es sich dabei auch um "ihre" Schuhe handele: "Alles ist geklärt."

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel