vergrößernverkleinern
Teofilo Gutierrez von Sporting Lissabon
Teofilo Gutierrez feiert sein Tor mit einer Freistoßspray-Zeichnung auf dem Rasen © imago

Einen derartigen Torjubel hat die Fußballwelt noch nicht gesehen: Teofilo Gutierrez leiht sich nach seinem Treffer die Spraydose aus, kann damit jedoch nicht so recht umgehen.

Verrückte Szene in Lissabon: Beim Spiel in der UEFA Europa League zwischen Sporting und Besiktas Istanbul (3:1) hat sich Teofilo Gutierrez einen irren Scherz erlaubt.

Der Torschütze der Portugiesen zum 3:1 lief nach seinem Treffer zu Schiedsrichter Manuel Gräfe hin und zog ihm das Freistoßsspray aus der Halterung.

Danach versuchte der Kolumbianer eine Botschaft auf den Rasen zu sprühen, was ihm jedoch nicht gelingen wollte. Deshalb gab er dem deutsche Unparteiischen die Dose zurück.

Gräfe nahm die Aktion mit Humor, zeigte Gutierrez aber trotzdem die Gelbe Karte.

Durch den Sieg zog Sporting am letzten Spieltag der Gruppenphase noch an Mario Gomez und Co. vorbei und steht damit in der Zwischenrunde. Besiktas ist dagegen ausgeschieden.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel