Video

BVB-Coach Thomas Tuchel warnt trotz der guten Ausgangslage in der Europa League vor dem FC Porto. Im Mittelfeld ist eine Stütze der Mannschaft wieder verfügbar.

Trainer Thomas Tuchel von Borussia Dortmund hat vor dem Zwischenrunden-Rückspiel der UEFA Europa League beim FC Porto (Do., ab 19 Uhr LIVE im TV auf SPORT1, in unserem Sportradio SPORT1.fm und im LIVETICKER) vor den Portugiesen gewarnt.

"Ich erwarte ein mutiges Porto. Mein Wunsch ist es, dass wir uns freimachen vom Ergebnis und uns komplett neu drauf einlassen", sagte der Coach auf der Pressekonferenz einen Tag vor dem Spiel.

Im zentralen Mittelfeld ist der zuletzt mit einer Viruserkrankung angeschlagene Ilkay Gündogan wieder eine Option. "Ilkay Gündogan ist mit dabei, bei Roman Weidenfeller steht die Tendenz, dass es nicht klappt", so Tuchel.

Gonzalo Castro steht wieder im Aufgebot des Tabellenzweiten der Bundesliga. Zuletzt musste der Mittelfeldmann auf die Tribüne. Tuchel dazu: "Wir haben 21 wettbewerbsfähige Spieler im Kader. Am Ende muss ich 16 benennen. Diese Diskussion möchte ich nicht öffentlich führen."

x
Bitte bewerten Sie diesen Artikel