Video

München - Nach den Hammerlosen bei der Achtelfinal-Auslosung erwartet der BVB besondere Spiele, Bayer setzt auf den Heimvorteil im Rückspiel. Klopp freut sich auf ManUnited.

Borussia Dortmund gegen Tottenham Hotspur, Bayer Leverkusen gegen den FC Villarreal - es hätte einfacher kommen können im Achtelfinale für die letzten beiden deutschen Vereine in der UEFA Europa League.

Bei Bayer ist man sich dessen bewusst - setzt aber auf den Heimvorteil im Rückspiel am 17. März.

In England ist noch vor Tottenhams Kracher gegen den BVB auch das Premier-League-Duell zwischen den großen Rivalen FC Liverpool und Manchester United ein großes Thema. Mittendrin: Die ehemaligen Bundesliga-Trainer Jürgen Klopp und Louis van Gaal.

SPORT1 hat Reaktionen auf die Achtelfinal-Auslosung der Europa League gesammelt.

Borussia Dortmund - Tottenham Hotspur

Thomas Tuchel (Trainer Borussia Dortmund): "Ich finde, das ist ein Super-Los: super-schwer, aber auch super-attraktiv. Wir freuen uns auf zwei spannende Spiele. Ich freue mich ganz persönlich auf das Treffen mit einem besonderen Trainer und schon jetzt auch auf die spezielle Atmosphäre im Rückspiel an der White Hart Lane."

Mats Hummels (Borussia Dortmund): "Das ist ein Super-Los, genau das, was wir uns vorstellen für die Europa League und nach Porto der nächste Kracher. Wir sind sehr glücklich darüber. Ich sehe gute Chancen aufs Weiterkommen, aber dafür müssen wir auch liefern."

Michael Zorc (Sportdirektor Borussia Dortmund): "Tottenham - das ist die schwierigste Aufgabe, die wir bekommen konnten, aber natürlich auch eine zutiefst attraktive Paarung."

Hans-Joachim Watzke (Geschäftsführer Borussia Dortmund): "Ein fantastischer Gegner. Das werden zwei tolle Fußball-Abende an der White Hart Lane und im Signal Iduna Park. Wir freuen uns auf diese beiden Begegnungen."

Jan Vertonghen (Tottenham Hotspur): "Was für ein Los!!!"

Steffen Freund (Ex-Profi bei Dortmund und Tottenham): "Was für ein Albtraum! Man hat mein Traumfinale ruiniert. BVB gegen Spurs bereits im Achtelfinale. Der Sieger ist mein Europa-League-Titelfavorit."

FC Villarreal - Bayer Leverkusen

Roger Schmidt (Trainer Bayer Leverkusen): "Es gibt nur noch gute Gegner im Achtelfinale dieses Wettbewerbs. Villarreal hat sich in der Zwischenrunde gegen Neapel durchgesetzt, obwohl sie das Rückspiel in Italien bestreiten mussten. Wir freuen uns auf diesen Vergleich, ich erwarte zwei enge Spiele. Ein kleiner Vorteil für uns ist es, dass wir das zweite Spiel mit unseren Fans im Rücken in der BayArena bestreiten können."

Admir Mehmedi (Bayer Leverkusen): "Wir haben gegen Sporting gesehen, wie wichtig es ist, das Rückspiel vor eigenem Publikum zu haben. Grundsätzlich sind spanische Gegner immer eine absolute Herausforderung."

Marcelino Garcia (Trainer FC Villarreal): "Wenn man ehrlich ist, hatten wir nicht viel Glück mit der Auslosung. Leverkusen ist ein sehr schweres Los. Wir spielen jetzt gegen eines der drei oder vier schwierigsten Teams, die noch dabei sind, aber es wird eine tolle Begegnung."

FC Liverpool - Manchester United

Jürgen Klopp (Trainer FC Liverpool): "Das ist großartig, wirklich. Wir haben uns solche Spiele verdient. Es wird natürlich nicht einfach, aber Sie können meine Mitarbeiter fragen: Als sie mich gestern gefragt haben, wen ich mir wünsche, habe ich gesagt: ManUnited."

Simon Mignolet (FC Liverpool): "Das ist ein Duell, auf das man sich freuen kann. Im Europapokal würde man natürlich lieber gegen europäische Klubs spielen, aber es ist Manchester United und wir freuen uns darauf."

Nick Powell (Manchester United): "Großartige Auslosung. Ein Hammerduell."

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel