vergrößern verkleinern
Beim BVB spielte Mats Hummels (r.) sieben Jahre unter Jürgen Klopp
Beim BVB spielte Mats Hummels (r.) sieben Jahre unter Jürgen Klopp © Getty Images

Borussia Dortmunds Kapitän fiebert dem Duell mit dem ehemaligen BVB-Coach und seinem FC Liverpool in der Europa League entgegen - und hat nicht vor, ihm etwas zu schenken.

Nicht nur die Fans, auch die Spieler von Borussia Dortmund fiebern dem Wiedersehen mit dem ehemaligen BVB-Trainer Jürgen Klopp und seinem FC Liverpool im Viertelfinale der UEFA Europa League (7./14. April, ab 19 Uhr LIVE im TV auf SPORT1, in unserem Sportradio SPORT1.fm und im LIVETICKER) entgegen - allen voran Kapitän Mats Hummels.

"Das wird sehr interessant, auch von der Gefühlslage her. Ich versuche momentan aber, noch nicht daran zu denken. Ich habe ja schon direkt nach der Auslosung gesagt, dass wir uns dann darum kümmern, wenn das Spiel ansteht", sagte der Abwehrchef im ZDF.

Ihm sei außerdem klar, dass das Duell "in der medialen Wahrnehmung jetzt extrem groß wird" und schob nach, dass es auch für die Profis "etwas Besonderes" sein wird.

Dennoch habe man auf dem Weg zum Titel nichts zu verschenken: "Es ist ein Spiel, in dem wir ihn (Klopp; Anm. d. Red.) einfach schlagen wollen und müssen. Deswegen werden wir uns sehr herzlich begrüßen und sehr herzlich verabschieden. Dazwischen werde ich ihn hoffentlich oft zur Weißglut treiben."

Klopp war von 2008 bis zum vergangenen Sommer Trainer bei den Schwarz-Gelben und hatte mit dem Team zwei Mal die Meisterschaft sowie ein Mal den DFB-Pokal gewonnen.

x
Bitte bewerten Sie diesen Artikel