vergrößernverkleinern
Germany v Georgia - EURO 2016 Qualifier
Reinhard Rauball (r.) im Gespräch mit Wolfgang Niersbach (l.) © Getty Images

Ligapräsident Reinhard Rauball stärkt Ex-DFB-Boss Wolfgang Niersbach den Rücken. Rauball merkt an, dass Niersbach von der Ethikkommission nicht vorläufig suspendiert wurde.

Ligapräsident Reinhard Rauball hat dem angezählten Ex-DFB-Boss Wolfgang Niersbach den Rücken gestärkt.

"Es gibt keine Vorverurteilung", sagte Rauball über Niersbach, der über die WM-Affäre 2006 gestolpert war, den Deutschen Fußball-Bund (DFB) aber immer noch in den Führungsgremien der UEFA und FIFA vertritt.

Derzeit läuft ein Verfahren der FIFA-Ethikkommission gegen Niersbach.

"Fakt ist, dass die Ethikkommission offiziell ein Verfahren eingeleitet hat", sagte Rauball: "Anders als in anderen Fällen hat sie aber keine vorläufige Suspendierung ausgesprochen."

Niersbachs Mandat bei der UEFA läuft offiziell noch bis 2017, bei der FIFA bis 2019.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel