vergrößernverkleinern
FBL-EUR-C3-LIVERPOOL-PRESSER
Jürgen Klopp hat mit Liverpool noch eine Titelchance in dieser Saison © Getty Images

Jürgen Klopp steht mit dem FC Liverpool im Halbfinal-Rückspiel der UEFA Europa League gegen Villarreal vor einer großen Aufgabe. Jetzt erklärt er, wie es klappen soll.

Nach dem bitteren 0:1 beim FC Villarreal am vergangenen Donnerstag muss sich Jürgen Klopp im Halbfinal-Rückspiel der UEFA Europa League (Do. ab 19 Uhr LIVE im TV auf SPORT1 und im LIVESTREAM) etwas einfallen lassen.

Immerhin kann er dabei wieder auf Emre Can zurückkgreifen. Der Nationalspieler hatte Mitte April im Viertelfinal-Rückspiel gegen Borussia Dortmund einen Bänderriss im Sprunggelenk erlitten.

Video

"Emre Can ist mit Sicherheit bereit, in die Mannschaft zurückzukehren", verkündete Klopp auf der Pressekonferenz vor dem Spiel. "Wir wissen, dass wir 90 Minuten plus x haben. Wir brauchen Geduld", sagte Klopp. (Jürgen Klopp im Exklusiv-Interview - morgen bei SPORT1)

Die Pressekonferenz zum Nachlesen:

+++ 16.30 Uhr: Was dachte Klopp bei Villarreals Jubel im Hinspiel? +++

"Wenn sie nicht gefeiert hätten, wäre bei ihnen etwas falsch gelaufen. Ich habe nur gedacht: 'Halbzeit. Sie müssen noch nach Anfield.'" Das war es von Klopp.

+++ 16.29 Uhr: Was ist mit den Spaniern? +++

"Ich habe noch nie ein Halbfinale gegen eine spanische Mannschaft verloren", sagt Klopp. Zugegeben: Er stand bislang auch erst einmal in einem europäischen Halbfinale und gewann 2013 gegen Real Madrid.

Video

+++ 16.27 Uhr: Klopp über Villarreal +++

"Unglaubliche Arbeit. Ich bin nicht überrascht. Es ist ein besonderer Klub. Wenn wir sie nicht aufhalten, werden eine Menge spanischer Vereine im Finale sein. Sie sind ein wirklich gut eingespieltes Team. Sie haben ihre Aufstellung auf acht Positionen geändert und trotzdem in Valencia gewonnen. Das machst du nicht so einfach."

+++ 16.24 Uhr: Klopp über die Atmosphäre in Anfield +++

"Ich habe nicht genug Worte dafür. Es ist eines dieser Dinge im Leben, die man nicht kaufen kann", sagt er. "Ich will das alles nicht zu groß machen. Es ist nur Fußball, ich weiß, aber es ist ein Moment für die ganze Liverpooler Welt."

+++ 16.23 Uhr: Spielt Sturridge? +++

"Ich habe auf diese Frage gewartet. Er könnte, zu 100 Prozent, aber ich habe noch nicht über die Aufstellung noch nicht entschieden."

+++ 16.21 Uhr: Spiel als Chance +++

"Wir wissen, dass wir 90 Minuten plus x haben. Wir brauchen Geduld. Fußball ist ein faires Spiel. Wenn wir alles geben, können wir weiterkommen. Das Spiel ist eine Chance in einer schwierigen Saison."

+++ 16.18 Uhr: Klopp über Liverpools Ausgangslage +++

"Es ist ein normales Ergebnis. In Europa kannst auswärts verlieren. Wir haben viel über unser Spiel nachgedacht. Wir kennen ihre Stärken. Und unsere Qualität, unsere Leidenschaft, unsere Bereitschaft, zusammen mit der Atmosphäre in Anfield, das brauchen wir."

+++ 16.16 Uhr: Can wieder dabei +++

"Emre Can ist mit Sicherheit bereit, in die Mannschaft zurückzukehren. Jordan Henderson ist auf einem guten Weg für England, bei Liverpool bin ich mir nicht so sicher."

+++ 16.13 Uhr: Klopp gratuliert Leicester +++

"Herzlichen Glückwunsch aus tiefstem Herzen. Es ist eine coole Geschichte. Unglaublich. Niemand wird das je vergessen."

+++ 16.11 Uhr: Liverpools Traum +++

Lovren ist "natürlich enttäuscht, dass wir in der 90. Minute noch das Tor kassiert haben", fügt aber an: "Das Finale wäre für mich und alle Fans ein Traum. Wir könnten die Saison retten, aber dafür müssen wir Villarreal schlagen."

+++ 16.09 Uhr: Riesen-Brüller +++

Lovren schwärmt von Klopp mit den Worten: "He is a big manager." Kann man auch als "dicken Trainer" verstehen, weshalb der 1,93 Meter große Klopp sogleich einschreitet und ruft: "Tall!" Schallende Klopp-Lache.

+++ 16.05 Uhr: Lovren beginnt +++

"Ich hoffe, wir legen nicht so los wie gegen Dortmund. Wir lagen 0:2 hinten und 1:3. Es war ein historisches Spiel für uns und die Fans. Wir haben bewiesen, dass wir bis zum Ende nicht aufgeben. Allerdings wollen wir es diesmal geschickter machen", sagt er und fügt mit Blick auf die schon jetzt zu tausenden am Trainingsgelände aufgetauchten Fans: "Ich war überrascht, ich habe aus dem Bus ein paar Fotos gemacht. Es war großartig."

+++ 16.02 Uhr: Klopp ist da +++

Es geht los.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel