vergrößernverkleinern
Christian Heidel war "not amused" über die Schiedsrichterleistung © Getty Images

Im Pausen-Interview der Europa-League-Partie zwischen Schalke und Nizza lässt der S04-Manager Christian Heidel seinem Unmut über das Unparteiischen-Gespann freien Lauf.

Christian Heidel war stocksauer über die Leistung der Unparteiischen beim UEFA Europa-League-Auftakt der Königsblauen bei OGC Nizza.

In der Pause wütete der Schalke-Manager bei Sky gegen die sechs Schiedsrichter auf dem Platz: "Die Schiedsrichter kommen ja mittlerweile fast mit dem Omnibus – so viele sind inzwischen im Stadion. Und dann sehen sie das Handspiel nicht, das Foul nicht und pfeifen im Mittelfeld in der ersten Hälfte fast alles gegen uns. Da fehlen mir die Worte."

Video

Grund für Heidels Ausraster: Nizza-Verteidiger Dante hatte in der 43. Minute Alessandro Schöpf im Strafraum klar zu Boden gerissen, der Pfiff von Schiedsrichter Alberto Undiano Mallenco aber blieb aus. 

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel