vergrößernverkleinern
1. FSV Mainz 05 v SV Darmstadt 98 - Bundesliga
Martin Schmidt will mit Mainz gegen Anderlecht punkten © Getty Images

Der 1. FSV Mainz 05 will in der Europa League beim RSC Anderlecht den zweiten Sieg einfahren. Trainer Martin Schmidt will dabei seiner Linie treu bleiben und rotieren.

Mit Mut und einer offensiven Ausrichtung will der 1. FSV Mainz 05 in der UEFA Europa League beim RSC Anderlecht (ab 19.00 Uhr im LIVETICKER und in unserem Sportradio SPORT1.fm) einen großen Schritt in Richtung K.o.-Runde machen.

"Wir sind nicht hier, um einen Punkt zu holen, sondern wir wollen das Spiel gewinnen", sagte Trainer Martin Schmidt. "Wir leben von unserer offensiven Ausrichtung. Der Weg nach vorne ist unser Ziel, das gilt auch für morgen."

Besondere Brisanz erhält die Partie dabei vor allem durch die Tabellenkonstellation. Mit fünf Punkten tritt der FSV zwar als Spitzenreiter der Gruppe C in der kleinen Gemeinde nahe Brüssel an, doch auch die Belgier und AS St. Etienne haben aber ebenfalls fünf Zähler auf dem Konto.

Schmidt kündigt Rotation an

Am 24. November müssen die Mainzer noch in Frankreich spielen, ehe am letzten Spieltag der punktlose FK Qäbälä (Aserbaidschan) nach Deutschland kommt.

Dabei wird Schmidt auch in dem wichtigen Spiel beim belgischen Traditionsklub seiner Linie treu bleiben und rotieren lassen. "Der ein oder andere Frische wird sicher auf dem Platz stehen", sagte der Schweizer, der zuletzt auch Youngster wie Jean-Philippe Gbamin und Suat Serdar hatte spielen lassen: Wir werden aber auch auf erfahrene Spieler setzen."

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel