Video

Saint-Etienne - Erst darf der FSV Mainz 05 vor dem Spiel in der UEFA Europa League nicht im Stadion des Gegners trainieren, dann muss Trainer Martin Schmidt eine unschöne Entdeckung machen.

Die Vorbereitung des FSV Mainz 05 auf das Vorrunden-Spiel in der UEFA Europa League gegen AS Saint-Etienne (Do., ab 19 Uhr LIVE im TV auf SPORT1, LIVE in unserem Sportradio SPORT1.fm und im LIVETICKER) verläuft alles anderes als reibungslos.

Erst wurde dem Bundesligisten vor dem wegweisenden Duell das Abschlusstraining im Stadion der Franzosen untersagt, dann musste Trainer Martin Schmidt eine unschöne Entdeckung machen.

Beim Training auf dem Übungsgelände des Gegners, das als Alternative für die Einheit im Stade Geoffroy-Guichard herhalten musste, beklagte sich der Coach über ungebetene Gäste. 

"Ey, da hat's 100.000 Würmer drauf", urteilte Schmidt über das Geläuf irritiert.

Das Training im Stadion hatte die UEFA nach den anhaltenden Regenfällen in Saint-Etienne abgesagt.

"Das ist natürlich nicht so gut, weil man sich gerne natürlich auch an das Ambiente, an die Katakomben gewöhnt. Wie sieht das Stadion aus, wie ist der Rasen und das fehlt jetzt natürlich", monierte Schmidt im SPORT1-Interview.

Mainz braucht in der Gruppe C als Tabellendritter mit derzeit fünf Punkten dringend einen Sieg. Sowohl Saint-Etienne als auch der RSC Anderlecht liegen mit jeweils acht Zählern noch vor den 05ern. 

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel