Video

Arsenals Arsene Wenger verzichtet gegen den 1. FC Köln auf Mesut Özil und eine Reihe weiterer Stammspieler. Zudem plagen die Gunners Verletzungssorgen.

Wenn sich da mal nicht einer verpokert!

Der FC Arsenal verzichtet in der UEFA Europa League gegen den 1. FC Köln (am Donnerstag ab 19 Uhr LIVE im TV auf SPORT1) auf sechs Stammspieler, darunter Mesut Özil. Dies gab der Klub auf einer Pressekonferenz am Mittwoch bekannt.

Neben dem Weltmeister wird Gunners-Manager Arsene Wenger nach SPORT1-Informationen auch Torhüter Petr Cech, die Mittelfeldspieler Granit Xhaka und Aaron Ramsey sowie die Stürmer Alexandre Lacazette und Danny Welbeck schonen.

Wenger: "Wollen jeden Wettbewerb gewinnen"

Im Vormittagstraining am Mittwoch fehlte Özil bereits. Auf SPORT1-Nachfrage erklärte ein Betreuer, der Deutsche habe einen Tag frei.

Video

Innenverteidiger Laurent Koscielny fehlt Arsenal zudem wegen einer Sperre. Francis Coquelin und Santi Cazorla sind weiterhin verletzt und können gegen Köln nicht mitwirken.

"Wir nehmen die Europa League natürlich ernst und wollen jeden Wettbewerb gewinnen, in dem wir antreten", unterstrich Wenger allerdings.

Arsenal, Stammgast in der Champions League, spielt erstmals seit 2000 wieder nur im "zweitklassigen" internationalen Wettbewerb. Im Jahr 2000 hatte der Klub den UEFA-Cup gewonnen, den Vorläufer der Europa League.

Weltmeister Per Mertesacker darf sich dagegen  in der Innenverteidigung Hoffnung auf einen Einsatz machen. Der frühere Nationalspieler war bislang lediglich beim Gewinn des Community Shields gegen den FC Chelsea (5:2 n.E.) zum Einsatz gekommen.

Video

Hintergrund für Wengers Personalmaßnahme ist das Derby am Sonntag beim FC Chelsea, das angesichts des schlechten Saisonstart der Gunners mit zwei Niederlagen aus vier Spielen enorme Wichtigkeit genießt.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel