vergrößernverkleinern
Die Kölner Fans sind auch in England für ihren starken Support bekannt
Die Kölner Fans sind auch in England für ihren starken Support bekannt © Getty Images

Beim Europa-League-Spiel gegen den 1. FC Köln fürchtet sich der FC Arsenal vor zu vielen Kölnern im Stadion und sendet eine klare Botschaft an die Domstädter.

Nachdem bei der Auslosung zur UEFA Europa League der FC Arsenal als Gegner für den 1. FC Köln feststand, buchten tausende Anhänger Flüge und Züge Richtung England. 

Für das Spiel im Londoner Emirates Stadium (am Donnerstag ab 19 Uhr LIVE im TV auf SPORT1) wurden den Kölnern aber nur 3000 Tickets zur Verfügung gestellt. Trotzdem werden bis zu 20.000 Anhänger in der britischen Hauptstadt erwartet. 

Die Verantwortlichen der Gunners befürchten daher, dass die FC-Fans im gesamten Stadion präsent sein werden. Da die Fans des FC Arsenal nach vielen Jahren in der Champions League an einem Gruppenspiel in der UEFA Europa League nicht übermäßig interessiert sind, werden viele Plätze wohl leer bleiben, obwohl das Stadion offiziell ausverkauft ist.

Köln-Fans droht Rauswurf

Aus diesem Grund versucht Arsenal jede Möglichkeit der Kölner, auf dem Schwarzmarkt an Tickets in den Heimbereichen zu kommen, zu verhindern. Auf ihrer Homepage veröffentlichten die Gunners eine Warnung an alle FC-Anhänger: "Bitte beachten Sie, dass Auswärtsfans, die ein Ticket für den Heimbereich im Stadion erwerben, wahrscheinlich aus dem Stadion hinausgeworfen werden."

Diese Entscheidung sei "in Absprache mit der Polizei" getroffen worden, um "die Richtlinien zur Trennung beider Fanlager einzuhalten."

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel