Video

Der Superstar des FC Arsenal reist nicht nach Köln - wie auch ein weiterer deutscher Weltmeister steht er nicht im Aufgebot für das Europa-League-Spiel.

Der FC Arsenal verzichtet gegen den abstiegsbedrohten Bundesligisten 1. FC Köln am Donnerstag (19 Uhr) in der UEFA Europa League auf Nationalspieler Mesut Özil (Highlights ab 23 Uhr im TV auf SPORT1). Der Weltmeister wird geschont und ist in London geblieben.

Das gab Teammanager Arsene Wenger auf der abschließenden Pressekonferenz bekannt.

Weltmeister Shkodran Mustafi und der chilenische Stürmerstar Alexis Sanchez sind ebenfalls nicht dabei. Per Mertesacker steht hingegen im Aufgebot. Arsenal ist bereits nach vier Spielen für die Zwischenrunde qualifiziert und tritt daher mit einer B-Elf an.

Wenger stärkte unterdessen seinem unter Druck stehenden Kölner Kollegen Peter Stöger den Rücken.

"Ich würde sie dabei unterstützen, den Trainer zu behalten. Er ist kompetent", sagte Wenger. Stöger hat mit den Kölnern in der Bundesliga nach zwölf Spielen erst zwei Punkte auf dem Konto.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel