Video

Borussia Dortmund und RB Leipzig bekommen es in der Zwischenrunde der Europa League mit italienischen Teams zu tun. Der BVB spielt gegen Atalanta Bergamo, RB gegen Neapel.

Borussia Dortmund trifft in der Runde der letzten 32 der Europa League auf Atalanta Bergamo. Die Italiener haben ihre Gruppe E souverän vor Olympique Lyon und dem FC Everton gewonnen.

Der BVB zeigt sich zufrieden mit dem Los. "Gegen Atalanta haben wir bereits in der Vorbereitung gespielt", sagte Dortmunds Sportlicher Leiter Michael Zorc. "Es ist eine defensivstarke Mannschaft, die letztes Jahr Überraschungsvierter in Italien geworden ist. Das ist ein sehr attraktives Los."

Das Hinspiel findet am Donnerstag, 15. Februar 2018 um 19 Uhr in Dortmund statt, das Rückspiel eine Woche später am 22. Februar überträgt SPORT1 ab 21.05 Uhr LIVE im TV auf SPORT1, der Countdown beginnt um 19 Uhr LIVE im TV auf SPORT1.

Auch die zweite verbleibende deutsche Mannschaft RB Leipzig spielt gegen eine italienische Mannschaft. Leipzig wird zuerst beim SCC Neapel (15. Februar, 21.05 Uhr LIVE im TV auf SPORT1, Countdown ab 19 Uhr LIVE im TV auf SPORT1) antreten.

Video

Das Rückspiel zuhause wird in der darauffolgenden Woche am 22. Februar um 19 Uhr angepfiffen.

Das ergab die Auslosung am Montag im schweizerischen Nyon. Beide Vereine qualifizierten sich durch ihre dritten Plätze in der Champions-League-Gruppenphase für die Runde der letzten 32 der Europa League. 

Die Paarungen im Überblick:

Borussia Dortmund - Atalanta Bergamo
OGC Nizza - Lokomotive Moskau
FC Kopenhagen - Atletico Madrid
Spartak Moskau - Athletico Bilbao
AEK Athen - Dynamo Kiew
Celtic Glasgow - Zenit St. Petersburg
SCC Neapel - RB Leipzig
Roter Stern Belgrad - ZSKA Moskau
Olympique Lyon - FC Villarreal
Real Sociedad San Sebastian - Salzburg
Partizan Belgrad - Viktoria Pilsen
Steaua Bukarest - Lazio Rom
Ludogorets Razgrad - AC Mailand
FC Astana - Sporting Lissabon
Östersunds FK - FC Arsenal
Olympique Marseille - SC Braga

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel