vergrößernverkleinern
SpVgg Unterhaching v 1. FSV Mainz 05 - DFB Cup
Unterhaching spielt gegen Elversberg um den Aufstieg in die 3. Liga © Getty Images

Frankfurt am Main - Die SpVgg Unterhaching bekommt es in ihrem Duell um den Aufstieg in die 3.Liga mit einem machbaren Gegner zu tun. Auch Mannheim trifft auf einen weniger namhaften Klub.

Die ehemaligen Bundesligisten Waldhof Mannheim und SpVgg Unterhaching bekommen es in den Aufstiegsspielen zur 3. Liga mit weniger namhaften Gegnern zu tun.

Der SV Waldhof, zuletzt 1990 in der Bundesliga, spielt am 28. Mai zunächst zu Hause gegen den früheren Zweitligisten SV Meppen. Unterhaching, 2001 aus der Eliteklasse abgestiegen, hat zunächst Heimrecht gegen die SV Elversberg.

Das ergab die Auslosung am Freitag in der Zentrale des DFB.

Zudem kämpfen Viktoria Köln und der dreimalige DDR-Meister Carl Zeiss Jena um einen Platz in der 3. Liga. Das Hinspiel steigt in Köln ebenfalls am 28. Mai, das Rückspiel am 1. Juni einen Tag später als die Rückspiele der anderen Paarungen. Die Anstoßzeiten werden nach Abstimmung mit den lokalen TV-Sendern fixiert.

Mannheim und Elversberg hatten sich aus der Regionalliga Südwest qualifiziert. Hinzu kommen die Meister der Staffeln Nord (Meppen), Nordost (Jena), West (Köln) und Bayern (Unterhaching).

Die Aufstiegsspiele in der Übersicht:

Hinspiele:
Sonntag, 28. Mai:  
Viktoria Köln – Carl Zeiss Jena
Waldhof Mannheim – SV Meppen
SpVgg Unterhaching – SV Elversberg

Rückspiele
Mittwoch, 31. Mai:
SV Meppen – Waldhof Mannheim
SV Elversberg – SpVgg Unterhaching

Donnerstag, 1. Juni:
Carl Zeiss Jena – Viktoria Köln

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel