vergrößernverkleinern
Kanga
Aka Wilfride Kanga brachte PSG mit seinem Tor auf die Siegerstraße © SPORT1

Der Gegner von Titelverteidiger FC Chelsea im Finale der UEFA Youth League steht fest: PSG schaltet die Talente von Real Madrid aus. Die Eintscheidung fällt erst spät.

Das Finale der UEFA Youth League ist komplett: Paris Saint-Germain ist Titelverteidiger FC Chelsea ins Endspiel um den Titel gefolgt.

Die Franzosen setzten sich in einem lange Zeit ausgeglichenen Halbfinale gegen Real Madrid mit 3:1 (1:1) durch.

Ein kurioses Eigentor von Achraf Hakimi (5.) hatte PSG früh in Führung gebracht. Borja Mayoral glich per Elfmeter (33.) noch vor der Pause aus. Nach der Pause blieb das Spiel umkämpft, ehe PSG in der Schlussphase durch Tore von Aka Wilfride Kanga (84.) und Jean-Kevin Augustin (90.) für die Entscheidung sorgten. Real beendete die Partie nach einer Gelb-Roten Karte für Jose Carlos Lazo (89.) in Unterzahl.

Chelsea lässt Anderlecht keine Chance

Zuvor hatten sich die U19-Kicker des FC Chelsea im ersten Halbfinale gegen den RSC Anderlecht mit 3:0 durchgesetzt.

Video

Im Colovray-Stadion gegenüber des UEFA-Hauptquartiers im schweizerischen Nyon waren die belgischen Nachwuchskicker chancenlos. 

Kasey Palmer eröffnete in der 21. Minute den Torreigen für die "Blues". In der zweiten Halbzeit erhöhten Charlie Colkett (56.) und Jay Da Silva (75.) zum 3:0-Endstand.

Das Finale steigt am Montag ebenfalls in Nyon (ab 16.55 Uhr LIVE im TV auf SPORT1).

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel