vergrößernverkleinern
Martin Kaymer bestreitet sein Einzel gegen  Bubbas Watson
Martin Kaymer bestreitet sein Einzel gegen Bubbas Watson

Gleneagles - Die europäischen Golf-Profis gehen beim Ryder Cup mit vier Punkten Vorsprunng in den dritten Tag. Die Entscheidung im Ticker.

Wer gewinnt die 40. Auflage des traditionsreichen Ryder Cup?

Rory McIlroy und Graeme McDowell bauen die Führung der Europäer gegen die USA auf 12:6 aus. Nachdem Patrick Reed verkürzt, besorgt Martin Kaymer nach einer hervorragenden Leistung mit einem "4 and 2" gegen Bubba Watson das 13:7

Aktueller Stand: 13:9

Die Gastgeber brauchen also nur noch einen Punkt, um den Ryder Cup zu verteidigen

Vom Tag der Entscheidung im schottischen Gleneagles berichtet SPORT1 im LIVE-TICKER (LIVE-TICKER aktualisieren).

16.50 Uhr +++ Da ist es! +++

Kaymer besorgt den 13. Punkt für Europa.

16.45 Uhr +++ Noch drei Löcher +++

Am 15. Loch verpasst Kaymer den vorzeitigen Sieg. Aber er hat immer noch drei Chancen für das geteilte Loch.

16.40 Uhr +++ USA holt auf +++

Patrick Reed sorgt für ein Fünkchen Hoffnung für die Amerikaner. Am letzten Loch entscheidet er sein Duell mit Stenson.

16.31 Uhr Kaymer dicht vor dem Sieg +++

Auf den letzten vier Bahnen braucht der Deutsche nur noch ein geteiltes Loch - und die Europäer hätten den nächsten Punkt in der Tasche.

16.25 Uhr Remis vor den letzten beiden Bahnen +++

Das Duell des Schweden Stenson gegen Patrick Reed steht Spitz auf Knopf.

16.16 Uhr +++ McDowell krönt Comeback +++

Der Nordire kämpft sich nach einem großen Rückstand grandios zurück und gewinnt gegen Spieth mit "2 and 1"

16.08 Uhr +++ Nächster Punkt für Europa? +++

Graeme McDowell könnte auf der 17. Bahn den zwölften Punkt für die Gastgeber holen.

16.01 Uhr +++ Das Blatt wendet sich +++

Die Europäer machen in ihren Duellen immer mehr Boden gut und sind jetzt eindeutig auf Siegkurs.

15.54 Uhr +++ Staker McIlroy +++

Die Nummer 1 der Welt macht den ersten Punkt für Europa am Sonntag perfekt, lässt Fowler bis zum Schluss keine Chance und gewinnt "5 and 4".

15.50 Uhr +++ Europa wieder obenauf +++

McIlroy wird sein Duell gegen Fowler bald entschieden haben, und auch McDowell hat das Momentum auf seiner Seite, führt mit "2 Up" vor den letzten drei Bahnen.

15.45 Uhr +++ Kleine Begriffsklärung +++

Sollten die Europäer 14 Punkte holen, dürften sie den Ryder Cup behalten. Gewonnen hätten sie die 40. Auflage des Ryder Cups aber erst mit 14,5 Punkten.

15.35 Uhr +++ Halbzeit bei Kaymer +++

Nach neun Bahnen liegt Deutschlands Golfer Nummer eins gegen Watson mit vier Lochgewinnen in Führung.

15.33 Uhr +++ McDowell jetzt vorn +++

Der Nordire gewinnt vier Löcher hintereinander und führt nach dem 13. Loch wieder mit "1 Up".

15.27 Uhr +++ Traunschlag von Kuchar +++

Der Amerikaner überwindet auf Bahn acht mit seinem zweiten Schlag eine riesige Distanz und trifft. Das war ungefähr die Entfernung, aus der Moritz Stoppelkamp für Paderborn gegen den HSV getroffen hatte.

15.20 Uhr +++ Wie in der Politik +++

Es wird jetzt immer mehr mit Hochrechnungen gearbeitet. Bleibt es bei den Zwischenständen bis zum Schluss, würde Europa hauchdünn mit 14,5:13.5 gewinnen.

15.15 Uhr +++ Noch sechs Bahnen +++

Das erste Duell zwischen McDowell und Spieth geht ins entscheidende Drittel. Nach zwölf Löchern steht es "all square".

15.06 Uhr +++ Watson kann's noch +++

Der Amerikaner gewinnt auf der siebten Bahn sein erstes Loch und verkürzt auf "3 Up" für Kaymer.

14.59 Uhr +++ Hochgerechneter Endstand +++

Bestätigen sich die Trends bei den zwölf Duellen, gewinnt Europa den Ryder Cup mit 15:13. Daran erkennt man, wie spannend es in Gleneagles noch werden könnte.

14.55 Uhr +++ Auch Felix Kroos ist im Golf-Fieber +++

14.50 Uhr +++ Alle unterwegs +++

Mit Victor Dubuisson aus Frankreich und Zach Johnson hat nun auch das letzte Paar das erste von 18 Löchern in Angriff genommen.

14.48 Uhr +++ Kaymer wie im Rausch +++

Der Rheinländer nimmt seinem Rivalen Watson schon das vierte Loch ab: "4 Up" für Kaymer nach dem sechsten Loch.

14.43 Uhr +++ Es könnte spannend werden +++

Bei den beiden ersten Paarungen liegen die Amerkaner vorne. Es sind aber noch einige Löcher zu absolvieren.

14.36 Uhr +++ Das vorletzte Paar +++

Mit Lee Westwood und Jimmy Walker startet das vorletzte der zwölf Paare sein Duell.

14.28 Uhr +++ Das reicht nicht +++

Mit Kaymer und McIlroy führen nur noch zwei Europäer ihre Duelle an. Dagegen heißt es in fünf anderen Paarungen: Amerika führt.

14.21 Uhr +++ 2 Up +++

Kaymer gewinnt auch das vierte Loch. McIlroy strebt einem sicheren Sieg entgegen. Bei den anderen Duellen sieht es entweder eng aus oder die Amerikaner führen.

14.17 Uhr +++ Führung für Kaymer +++

Watson patzt am dritten Loch mit einem Bogey, Kaymer spielt Par und geht mit "1 Up" in Führung.

14.15 Uhr +++ Reed benimmt sich daneben +++

Der Amerikaner legt sich mit Gesten, die nicht die feine schottische Art sind, mit den Fans in Gleneagles an. Hier ist jetzt richtig Pfeffer drin.

14.10 Uhr +++ McIlroy im Rausch +++

Der Nordire dominiert sein Duell gegen Rickie Fowler nach Belieben. Mit vier Birdies und einem Eagle holt er sich bereits einen Vorsprung von fünf Löchern gegen den bedauernswerten Amerikaner.

14.04 Uhr +++ Im Gleichschritt +++

Auch am zweiten Loch schenken sich Kaymer und Watson nichts: Es steht weiterhin "all square".

14.03 Uhr +++ Kleine Hoffnung +++

Der Amerikaner Reed gleicht sein Duell gegen den Schweden Stenson aus.

13.59 Uhr +++ Beruhigender Zwischenstand +++

Noch ist keine Partie entschieden. Doch bei drei Duellen haben derzeit die Europäer die Nase vorn, bei zwei führen die Amerikamer. Und bei Kaymer steht's noch unentschieden.

13.55 Uhr +++ Klare Sache +++

Nach vier Bahnen hat McIlroy schon drei Löcher gewonnen. Einmal heißt es unentschieden.

13.48 Uhr +++ Hochklassig +++

Kaymer fordert Watson gleich mit einem Birdie heraus, der Amerikaner kontert aber mit der gleichen Leistung.

13.36 Uhr +++ Kaymer kommt +++

Jetzt wird Martin Kaymer am Abschlag vorgestellt. Er muss gegen den Weltranglisten-Siebten Bubba Watson ran.

13.32 Uhr +++ Auch Bale feuert Europa an +++

13.26 Uhr +++ Fünfte Paarung +++

Lokalmatador Stephen Gallacher beginnt sein Match gegen Phil Mickelson.

13.24 Uhr +++ Ausgeglichener Auftakt +++

Bei den ersten vier Paarungen heißt es zwischenzeitlich 2:2. Zwei Europäer (Stenson, McIlroy) und zwei Amerikaner (Spieth, Mahan) liegen derzeit in ihren Duellen vorn

13.20 Uhr +++ Starker Start +++

Rory McIroy gelingt gleich beim ersten Loch ein Birdie und geht in Führung - genauso übrigens wie Stenson bei Loch zwei.

13.12 Uhr +++ Viertes Paar +++

Beim Abschlag befinden sich jetzt Justin Rose aus England und Hunter Mahan.

13.10 Uhr +++ Erstes Birdie +++

Jordan Spieth benötigt auf Bahn 2 nur vier Schläge und geht damit gegen McDowell in Führung.

13 Uhr +++ Die Nummer 1 +++

Der Weltranglistenerste Rory McIlroy geht mit dem Amerikaner Rickie Fowler auf die Runde. Es ist die dritte Paarung.

12.51 Uhr +++ Nichts passiert +++

McDowell und Spieth brauchen beim ersten Loch die vorgegebenen vier Schläge.

12.50 Uhr +++ Zweites Paar +++

Der Schwede Stenson und Reed sind auf ihrer Runde.

12.47 Uhr +++ Der schaut schon rein +++

Kein Birdie-Putt von McDowell. Der Ball war schon halb drin, dreht sich dann aber irgendwie wieder raus. Wahnsinn!

12.43 Uhr +++ In den Sand +++

Erster Patzer von Spieth: Sein zweiter Schlag landet im Sandbunker.

12.40 Uhr +++ Kohlschreiber drückt die Daumen +++

12.36 Uhr +++ Es geht los +++

Die erste Bahn ist 390 Meter lang und ein Par-4-Kurs. McDowell und Spieth haben die ersten Abschläge hinter sich.

12.35 Uhr +++ Der Zeitplan +++

In Zwölf-Minuten-Abständen gehen die Paarungen am letzten Tag auf ihre Runden. Paar Nummer zwölf startet um 14.48 Uhr.

12.33 Uhr +++ Wie beim Fußball +++

Mit Sprechgesängen werden die Protagonisten des heutigen Tages begrüßt.

12.30 Uhr +++ Erste Paarung +++

In wenigen Minuten wird es ernst in Gleneagles. Mit dem Duell Graeme McDowell (Nordirland) gegen Jordan Spieth geht es ab 12.36 Uhr in den entscheidenden Tag.

12.25 Uhr +++ Kaymer im sechsten Duell +++

Martin Kaymer geht um 13.36 Uhr auf seine Runde. Gegner des Deutschen ist Bubba Watson.

12.15 Uhr +++ Noch vier Siege +++

Mit zwölf Einzeln wird der Ryder Cup beschlossen. Die Europäer brauchen nur noch vier Siege, um dann mit 14 Punkten den Ryder Cup zu gewinnen. Ein 14:14 würde ihnen reichen, weil sie der Titelverteidiger sind.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel