vergrößernverkleinern
Marcel Siem lag beim Auftakt der European Masters vier Schläge über Par
Marcel Siem lag beim Auftakt der European Masters vier Schläge über Par © getty

Die deutschen Profigolfer um Moritz Lampert sind überwiegend schwach ins European Masters in Crans Montana/Schweiz gestartet.

Lampert benötigte 69 Schläge auf dem Par-70-Kurs und lag damit im Mittelfeld. Maximilian Kieffer kam mit einer 71 ins Klubhaus.

Deutlich schlechter lief es für Sven Strüver und Marcel Siem, die drei bzw. vier Schläge über Par lagen.

Der erst 17 Jahre alte Karlsruher Dominic Foos zahlte bei seinem Profi-Debüt Lehrgeld und beendete die Auftaktrunde mit 76 Schlägen.

Die Führung bei der mit 2,3 Millionen Euro dotierten Veranstaltung der Europa-Tour teilen sich der Schotte Richie Ramsay und der Italiener Edoardo Molinari, die beide 62 benötigten.

Alles zum Golf

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel