vergrößernverkleinern
Sandra Gal kann mit der vierten Runde zufrieden sein
Sandra Gal kann mit der vierten Runde zufrieden sein © getty

Profigolferin Sandra Gal hat das Major der US-Tour im französischen Evian-les-Bains mit einer versöhnlichen vierten Runde beendet.

Zum Abschluss des mit 3,25 Millionen Dollar dotierten Turniers am Südufer des Genfer Sees spielte die Düsseldorferin auf dem Par-71-Kurs eine 70er-Runde und erzielte damit ihr bestes Resultat.

Mit 288 Schlägen belegte Gal den geteilten 32. Platz, der Sieg ging an die erst 19-jährige Südkoreanerin Kim Hyo-Joo (273 Schläge).

Kim, die zum Auftakt mit einer 61 die beste Runde in der Geschichte von Major-Events gespielt hatte, kam zum Abschluss mit einer 68 ins Klubhaus und verwies damit die Australierin Karrie Webb (274) um nur einen Schlag auf den zweiten Platz.

Auf dem geteilten dritten Rang landeten das südkoreanische Duo Mi-jung Hur und Ha-na Jang (jeweils 275).

Die Entscheidung am Sonntag fiel erst am 18. Loch: Mit einem Birdie verteidigte Kim ihre Spitzenposition erfolgreich und profitierte von einem Bogey ihrer ärgsten Widersacherin aus Down Under.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel