vergrößernverkleinern
Martin Kaymer liegt auf dem geteilten 30. Platz

Martin Kaymer ist nur mäßig in das hoch dotierte Finalturnier der Europa-Tour gestartet, Marcel Siem präsentierte sich sogar ganz schwach.

US-Open-Sieger Kaymer spielte im Jumeirah Golf Estates in Dubai eine Par-72-Runde und belegte damit den geteilten 30. Platz im 60-köpfigen Feld.

Siem kam nach drei Doppel-Bogeys und zwei Birdies nur mit einer 76 ins Klubhaus und fand sich auf dem 55. Rang wieder.

In Führung bei dem mit 6,4 Millionen Euro dotierten Wettbewerb liegen der Ire Shane Lowry und der Weltranglistenerste Rory McIlroy aus Nordirland mit jeweils 66 Schlägen.

Europas "Golfer des Jahres" McIlroy hatte das Race to Dubai am vergangenen Wochenende vorzeitig gewonnen und sich so den Bonus in Höhe von 1,25 Millionen Dollar (rund eine Million Euro) gesichert.

Der Sieger beim Turnier in Dubai erhält eine Prämie von 1,666 Millionen Euro.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel