vergrößernverkleinern
Caroline Masson stürzte auf Rang 16 ab
Caroline Masson blieb unter Par © Getty Images

Die deutschen Golferinnen haben sich zur Halbzeit beim US-Turnier in Carlsbad/Kalifornien leicht verbessert.

Die Gladbeckerin Caroline Masson kam auf der zweiten Runde mit einer 70 ins Klubhaus und blieb damit zwei Schläge unter Par.

Das reichte zum Sprung vom 49. auf den 36. Platz. Sandra Gal (Düsseldorf) spielte eine 71 und überstand mit insgesamt 143 Schlägen als 59. knapp den Cut (144 Schläge).

Tour-Neuling Sophia Popov (St. Leon-Rot) schaffte es hingegen nicht in die zweite Turnierhälfte.

Die 22-Jährige schied mit einer 73er-Runde und insgesamt 148 Schlägen aus.

In Führung lagen Lee Mi-Rim aus Südkorea und die Amerikanerin Morgan Pressel mit jeweils 134 Schlägen.

Gal hatte 2011 in Carlsbad ihren bislang einzigen Erfolg auf der US-Tour gefeiert.

Video
teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel