vergrößernverkleinern
Sandra Gal ist eine deutsche Profi-Golferin
Sandra Gal: Nah dran am großen Wurf © Getty Images

Deutschlands beste Profigolferin Sandra Gal hat ihren zweiten Erfolg auf der US-Damentour um vier Schläge verpasst.

Die 29 Jahre alte Düsseldorferin spielte am letzten Tag des Turniers im thailändischen Chon Buri eine 72er-Standardrunde und belegte letztlich mit 277 Schlägen den siebten Platz.

Den Sieg sicherte sich Amy Yang (273) aus Südkorea.

Gal, die im März 2011 in Los Angeles ihren Premierensieg auf der Tour gefeiert hatte, war mit nur zwei Schlägen Rückstand zur Spitze auf die Schlussrunde gegangen.

Mit einem Birdie auf der ersten und achten Bahn durfte sie zwischenzeitlich sogar vom ganz großen Wurf träumen, ehe sie drei Schlagverluste an den Löchern neun, elf und zwölf wieder zurückwarfen.

Eine Spitzenplatzierung verspielte unterdessen Caroline Masson.

Die 25-Jährige aus Gladbeck beendete das Turnier wie Gal mit einer 72 und rutschte noch vom zehnten auf den 28. Platz ab.

Video
teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel