vergrößernverkleinern
Sandra Gal liegt auf dem geteilten achten Rang
Sandra Gal liegt auf dem geteilten achten Rang © Getty Images

Die deutsche Profigolferin Sandra Gal hat sich nach dem verpatzten Start beim US-Turnier in San Francisco in die Top Ten gespielt.

Nach ihrer 74 zum Auftakt spielte die 29-Jährige auf der dritten Runde des Par-72-Kurses Platzstandard und verbesserte sich vom 13. auf den geteilten achten Rang (213 Schläge).

Dagegen enttäuschte Caroline Masson auch am dritten Tag.

Die 25-Jährige, die gerade noch den Cut geschafft hatte, benötigte schwache 81 Schläge und liegt mit insgesamt 229 Schlägen auf Platz 77.

Ihre Führung bei der mit zwei Millionen Dollar dotierten Veranstaltung in Kalifornien verteidigte die Kanadierin Brooke Henderson (207).

Video
teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel