vergrößernverkleinern
GOLF-EPGA-NIR
Rory McIlroy wird bei der diesjährigen Open Championship in St. Andrews fehlen © Getty Images

Ein Freizeitkick mit Freunden wird Rory McIlroy zum Verhängnis: Der viermalige Major-Sieger muss wegen eines Bänderrisses seinen Start bei den British Open ab.

Ein Spaßkick mit Freunden kostet Golf-Superstar Rory McIlroy seinen Start bei der 114. British Open in der kommenden Woche (16. bis 19. Juli).

Wie der Weltranglistenerste und Titelverteidiger des ältesten noch ausgespielten Turniers am Mittwoch mitteilte, verhindert seine schwere Knöchelverletzung die Teilnahme. Bei einem Fußballspiel hatte McIlroy sich am Samstag einen Bänderriss sowie eine Kapselverletzung im linken Fußgelenk zugezogen.

"Nach reiflicher Überlegung habe ich entschieden, nicht teilzunehmen", schrieb der 26-Jährige bei Instagram: "Ich schaue langfristig auf diese Verletzung. Obwohl die Genesung gut voranschreitet, will ich erst in den Wettkampf zurückkehren, wenn ich mich zu 100 Prozent gesund und zu 100 Prozent konkurrenzfähig fühle."

Noch zu Wochenbeginn hatte der viermalige Major-Sieger mitteilen lassen, dass er trotz der Verletzung auf einen Start im schottischen St. Andrews hoffe. 

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel