vergrößernverkleinern
BMW International Open - Day Two
Martin Kaymer konnte zuletzt nur selten überzeugen © Getty Images

Nach Wochen voller Enttäuschungen darf Deutschlands Top-Golfer Martin Kaymer wieder auf ein positives Ergebnis hoffen.

Der 30-Jährige, der in der vergangenen Woche beim Turnier in München-Eichenried ebenso wie bei der US Open Mitte Juni am Cut gescheitert war, spielte bei der French Open in Paris zum Auftakt eine 69.

Damit lag der ehemalige Weltranglistenerste zwei Schläge unter dem Platzstandard und belegte nach Ende des ersten Tages den siebten Platz.

Allerdings musste die erste Runde des mit 3,0 Millionen Euro dotierten Europa-Tour-Turniers wegen Dunkelheit abgebrochen werden. Zu diesem Zeitpunkt führte überraschend Maximilian Kieffer.

Der Düsseldorf lag am 14. Loch vier Schläge unter Par. Marcel Siem bot ebenfalls eine gute Leistung und lag an Loch 16 einen Schlag unter Platzstandard.

Weniger gut lief es für Florian Fritsch und Moritz Lampert. Fritsch benötigte 78 Schläge und muss um den Cut bangen, Lampert lag am 16. Loch drei Schläge über Par. 

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel