vergrößernverkleinern
Alex Cejka rutscht in Silvis weiter ab
Alex Cejka rutscht in Silvis weiter ab © Getty Images

Für Alex Cejka geht es beim Turnier der US-Tour in Silvis im US-Bundesstaat Illinois weiter bergab.

Der 44-Jährige spielte am dritten Tag auf dem Par-71-Kurs mit einer 72 seine bislang schwächste Runde und rutschte auf den 58. Platz ab.

Mit insgesamt 210 Schlägen liegt Cejka bereits 14 Schläge hinter Jordan Spieth aus den USA(196), der die Führung beim mit 4,7 Millionen Dollar dotierten Turnier übernahm.

Der US-Masters- und US-Open-Gewinner spielte am Samstag eine herausragende 61 und liegt bereits zwei Schläge vor Verfolger Danny Lee aus (198).

"Ich habe einfach versucht, den Schwung zu nutzen", sagte der 21-Jährige nach seiner stärksten Runde auf der PGA-Tour: "Es ist einfach unglaublich. Vor zwei Jahren hätten ich mir nie erträumt, jetzt in dieser Position zu sein."

Das US-Turnier ist für Spieth die Generalprobe für die 114. British Open ab Donnerstag. Triumphiert der Amerikaner auch im schottischen St. Andrews, könnte er als erster Golfer überhaupt die vier Major-Turniere in einem Kalenderjahr gewinnen und damit den Grand Slam schaffen.

Die PGA Championship steigt als letztes Masters der Saison im August.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel