vergrößernverkleinern
Bernhard Langer holt zum dritten Mal den Charles Schwab Cup
Bernhard Langer holt zum dritten Mal den Charles Schwab Cup © Getty Images

Der 58-Jährige muss sich beim abschließenden Turnier der US-Seniors-Tour in Scottsdale zwar im Stechen geschlagen geben, sichert sich aber dennoch den Gesamtsieg.

Bernhard Langer hat zum dritten Mal die Gesamtwertung der US-Seniors-Tour gewonnen und damit Geschichte geschrieben.

Kein anderer Profi entschied den Charles Schwab Cup so häufig für sich. Der 58-Jährige hatte zuvor 2010 und 2014 triumphiert.

Langer musste sich beim abschließenden Turnier in Scottsdale (Arizona) im Stechen am ersten Loch dem Amerikaner Billy Andrade geschlagen geben, zog mit 3520 Punkten in der Abschlusswertung der Tour der Spieler über 50 Jahre aber an Colin Montgomerie (Schottland/3182) und Jeff Maggert (USA/3143) vorbei.

"Als ich ins Turnier gestartet bin, war es mein Ziel, den Schwab Cup zu gewinnen, diese Trophäe hier", sagte Langer und zeigte sein neues Schmuckstück.

Der zweimalige Masters-Sieger schloss das Jahr mit 2,34 Millionen Dollar an Prämien ab und lag zum vierten Mal nacheinander und zum siebten Mal in acht Jahren an der Spitze der Geldrangliste.

Für die kommende Saison hat der alte und neue Gesamtsieger "noch nicht über Ziele nachgedacht. Aber es wird ähnlich sein wie in diesem Jahr. Ich will Turniere gewinnen, Majors gewinnen", so Langer.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel