vergrößernverkleinern
GOLF-CHN-ASIA
Martin Kaymer war einst der beste Golfer der Welt © Getty Images

Deutschlands Topgolfer Martin Kaymer hat seine bislang mäßige Saison mit einem gewissen Schlendrian erklärt. "Ich habe weniger trainiert", bekannte der ehemalige Weltranglistenerste auf einer Pressekonferenz vor dem am Donnerstag beginnenden BMW Masters in Shanghai.

Hinzu komme, dass er seine Erfolge im vergangenen Jahr gebührend gefeiert habe.

"Letztes Jahr war ein spezielles Jahr. Für mich ist es sehr wichtig, dass du große Siege auch genießt, sie bedeuten einem ja auch etwas", sagte Kaymer, der 2014 die US Open und die Players Championship gewonnen hatte. "Manche finden das okay, manche nicht. Für mich jedenfalls ist es der beste Weg, mich für neue Ziele zu motivieren", sagte der 30-Jährige.

In der laufenden Saison ist Kaymer noch ohne Sieg. "Bislang würde ich nicht sagen, dass es eine großartige Saison war. Ich habe hier und da mal ein Top-Ten-Resultat geholt, aber am Ende des Tages spielen wir für die Siege", sagte Kaymer. Und einer soll auch 2015 noch kommen. Vier Turniere wird der zweimalige Major-Gewinner bis Ende des Jahres noch spielen.

Nach Shanghai tritt er bei der World Tour Championship in Dubai an.

Dann folgen zwei Auftritte in Südafrika und Thailand.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel