vergrößernverkleinern
Martin Kaymer verbesserte sich in Miami um 15 Positionen
Martin Kaymer spielte in Miami am zweiten Tag eine 71er-Runde © Getty Images

Nach schwachem Auftakt kommt Deutschlands bester Golfer in der Südstaaten-Metropole besser in Schwung. Der führende Adam Scott ist allerdings bereits weit enteilt.

 Martin Kaymer (Mettmann) hat bei der Cadillac Championship im Rahmen der World Golf Championships aufsteigende Form bewiesen.

Auf der zweiten Runde spielte der zweimalige Major-Sieger eine 71, nachdem er am Vortag auf dem Par-72-Kurs in Miami vier Schläge über dem Platzstandard geblieben war.

Im Klassement verbesserte sich der 31-Jährige nach vier Birdies bei drei Bogeys um acht Plätze auf den geteilten 48. Rang. "Gerade das Putten war heute sehr gut, mit einem Schlag unter Par bin ich zufrieden. Darauf kann ich die nächsten beiden Tage aufbauen", sagte Kaymer.

Die Führung bei der mit 9,5 Millionen Dollar dotierten Veranstaltung eroberte Adam Scott mit einer 66 und 134 Schlägen insgesamt. Der Australier liegt zwei Schläge vor Rory McIlroy (Nordirland) und Dustin Johnson (USA).

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel