vergrößern verkleinern
Martin Kaymer ist weiter auf der Suche nach seiner Form
Martin Kaymer ist weiter auf der Suche nach seiner Form © Getty Images

Martin Kaymer kommt in Miami schlecht aus den Startlöchern. Nach einer 76er Runde findet sich der ehemalige Weltranglistenerste weit hinten wieder.

Der zweimalige Major-Gewinner Martin Kaymer läuft seiner Form weiter hinterher. Der 31-Jährige spielte zum Auftakt der Cadillac Championship im Rahmen der World Golf Championships eine schwache 76er Runde und blieb dabei vier Schläge über Par.

Insgesamt unterliefen ihm vier Bogeys und ein Doppel-Bogey. Damit belegte Kaymer im Feld der 66 gestarteten Spieler nur den geteilten 56. Rang.

"Das war nicht der Start, auf den ich gehofft oder den ich erwartet habe. Im Moment ist in den Turnierrunden ein wenig der Wurm drin, aber ich bleibe geduldig und arbeite weiter", sagte Kaymer, der bereits vor zwei Wochen beim Europa-Tour-Turnier in Kuala Lumpur am Cut gescheitert war.

Die Führung bei der mit 9,5 Millionen Dollar dotierten Veranstaltung teilen sich nach der ersten Runde Scott Piercy (USA) und Marcus Fraser (Australien) mit jeweils 66 Schlägen.

x
Bitte bewerten Sie diesen Artikel