vergrößern verkleinern
Valspar Championship - Round Two
Martin Kaymer ist Deutschlands bester Golfer © Getty Images

Nach seinem Auftaktsieg bei den World Golf Championship erleidet Martin Kaymer gegen den Sieger der British Open einen bitteren Rückschlag.

Nach seinem erfolgreichen Start in die World Golf Championship in Austin/Texas hat Martin Kaymer (Mettmann) am Donnerstagabend in seinem zweiten Duell eine herbe Niederlage kassiert und nur noch geringe Chancen auf den Einzug ins Achtelfinale.

Gegen British-Open-Sieger Zach Johnson (USA) lag der 31-Jährige bereits nach zwölf gespielten Löchern uneinholbar zurück. Bei nur noch sechs zu spielenden Löchern hatte der frühere Branchenprimus, der lediglich das erste Loch gewann, acht Punkte Rückstand. Zuvor hatte Kaymer bei dem mit 9,5 Millionen US-Dollar dotierten Turnier den Iren Shane Lowry mit eins auf geschlagen.

Kaymers Chancen auf das Weiterkommen in Gruppe 14 sind nur noch gering. Johnson hat bereits zwei Siege auf dem Konto, Kaymer muss sein drittes Gruppenspiel gegen den Australier Marcus Fraser zwingend gewinnen und auf Schützenhilfe von Shane gegen Johnson hoffen.

Nur die Gewinner der 16 Vierer-Gruppen qualifizieren sich für das Achtelfinale. Der Sieger des Turniers kassiert 1,62 Millionen Dollar.

x
Bitte bewerten Sie diesen Artikel