vergrößernverkleinern
Marcel Siem macht sich noch Hoffnungen auf die Teilnahme an Olympia 2016 © SPORT1

Marcel Siem beendet die erste Runde bei der BMW International Open (LIVE auf SPORT1) mit 73 Schlägen. Für ihn rückt damit die Olympia-Qualifikation in weite Ferne.

Golfprofi Marcel Siem hat nach einer Berg- und Talfahrt seine zwischenzeitliche Führung auf der Auftaktrunde der BMW International Open in Pulheim (ab 15.30 Uhr im LIVESTREAM) aus der Hand gegeben und damit eine denkbar gute Ausgangsposition im Kampf um das zweite deutsche Olympia-Ticket für Rio verspielt.

Der 35-Jährige aus Ratingen lag nach einer dreiwöchigen Turnierpause nach zwölf gespielten Löchern in Gut Lärchenhof mit vier unter Par alleine an der Spitze des Leaderboards, ehe er bei extrem hohen Temperaturen mit einem Bogey und zwei Doppel-Bogeys fünf Schlagverluste kassierte und weit zurückfiel. Nach einem weiteren Birdie und einem abschließenden Bogey ging Siem letztlich nur mit einer 73 vom letzten Grün.

Video

"Das ist enttäuschend", sagte Siem, "ich habe gut angefangen, besser, als ich erwartet habe." Doch nach einer Pause vor dem zwölften Loch kam er aus dem Rhythmus, und das Desaster nahm seinen Lauf. "Ich habe zwei schlechte Drives geschlagen, dann kommst du bei diesem hohen Rough nur schwer wieder raus", sagte Siem.

Spitzenreiter zu diesem frühen Zeitpunkt der ersten Runde war der Engländer Oliver Fisher, der mit einer 66 sechs Schläge unter dem Platzstandard blieb. In Lauerstellung mit vier unter Par folgte unter anderem der Österreicher Bernd Wiesberger.

Siem ist einer von drei deutschen Profis, die sich noch Hoffnungen auf den zweiten Olympia-Startplatz für Rio hinter Martin Kaymer (Mettmann) machen dürfen. Kaymer ist in Pulheim nicht am Start. Dafür sind Siems Rivalen Alex Cejka (München) und Maximilian Kieffer (Düsseldorf) dabei.

Im Ranking für Rio liegt Cejka vor den letzten drei Qualifikationswochen vor Kieffer und Siem, die Abstände sind aber nicht groß. Als Siem ins Klubhaus kam, waren Cejka und Kieffer gerade erst auf ihre Auftaktrunde gegangen.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel