vergrößernverkleinern
BMW International Open - Day One
Maximilian Kieffer erlebte in der ersten Runde viele Höhen und Tiefen © Getty Images

Die deutschen Golfer fallen bei der BMW International Open (tägl. LIVESTREAM, Highlights im Free-TV auf SPORT1) nach gutem Auftakt zurück - und hadern mit den Roughs.

Die Hoffnungen von Alex Cejka und Co. auf einen guten Auftakt bei der BMW International Open (Tag 2 am Freitag ab 11.30 Uhr im LIVESTREAM auf SPORT1.de, Highlights täglich ab 23 Uhr im TV auf SPORT1) sind in der Gluthitze über dem Großraum Köln förmlich dahingeschmolzen.

Der 45-jährige Cejka kam bei Temperaturen um die 35 Grad im Golf Club Gut Lärchenhof in Pulheim auf den ersten 18 Löchern nicht über eine Par-72-Runde hinaus und landete auf Platz 63, Marcel Siem hatte gar einen Schlag mehr auf der Scorekarte (Rang 82). Damit spielen beide Profis am Freitag um den Cut.

Bester der unter dem Strich enttäuschenden deutschen Europa-Tour-Spieler war der Düsseldorfer Maximilian Kieffer, der nach einem Triple-Bogey an Loch 17 mit einer 71 auf Platz 40 ins Klubhaus kam. Bernd Ritthammer, der zuletzt auf der Challenge Tour spielte, war schlaggleich mit Kieffer.

Tagesbester war der Franzose Raphael Jacquelin. Der 42-Jährige spielte eine bogeyfreie 65 und lag damit einen Schlag vor dem Engländer Oliver Fisher.

Cejka beklagt die brutalen Roughs

"Das Ende meiner Runde war ein bisschen bitter, denn ich hatte vorher eigentlich ganz gut gespielt. Auf den zweiten Neun habe ich dann viele Fairways verfehlt, und wenn ich die Chance auf ein Birdie hatte, dann habe ich sie nicht reingemacht", sagte Cejka und klagte: "Die Roughs sind brutal."

Eine Enttäuschung erlebte auch Marcel Siem. Der Ratinger lag nach zwölf gespielten Löchern mit vier Schlägen unter Par sogar an der Spitze, ehe ihn eine kleine Pause vor dem nächsten Loch aus dem Rhythmus brachte. Bogey, Doppel-Bogey, Doppel-Bogey - damit fiel der 35-Jährige weit zurück und muss um den Halbzeit-Cut bangen.

Auch Siem enttäuscht

"Das ist enttäuschend", sagte Siem, "ich habe gut angefangen, besser, als ich erwartet habe". Doch dann "habe ich zwei schlechte Drives geschlagen, dann kommst du bei diesem hohen Rough nur schwer wieder raus".

Erstmals gingen auf der Europa-Tour Zwillinge beim selben Turnier an den Start, die Mannheimer Amateure Jeremy und Yannick Paul. Der eine Minute ältere Jeremy kam wie Cejka mit einer 72 ins Klubhaus, Yannick benötigte einen Schlag mehr.

Video

Für ein Highlight sorgte Richie Ramsay: Dem Schotten gelang ein Hole-in-One an Loch 16. Der Traumschlag bescherte dem 33-Jährigen einen nagelneuen Sportwagen des Turnier-Sponsors.

Kaymer macht sich für French Open fit

Marcel Siem ist einer von drei deutschen Profis, die sich noch Hoffnungen auf den zweiten Olympia-Startplatz für Rio hinter Martin Kaymer machen dürfen. Im Qualifikations-Ranking liegt Cejka vor den letzten drei Qualifikationsturnieren vor Kieffer und Siem, die Abstände sind aber nicht groß.

Kaymer ist in Pulheim nicht am Start, er trainierte am Donnerstag zeitgleich in Neuss bei seinem Trainer Günter Kessler und bereitete sich auf die French Open in der kommenden Woche vor.

SPORT1 überträgt die BMW International Open täglich im kostenlosen LIVESTREAM. Ab 23 Uhr gibt es die Highlights des Tages im TV auf SPORT1. Ab Samstag gibt es dann Weltklasse-Golf aus Pulheim LIVE im Free-TV auf SPORT1.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel