vergrößernverkleinern
Quicken Loans National - Final Round
Tiger Woods verpasst auch das vierte Major-Turnier des Jahres © Getty Images

Tiger Woods hat seine Teilnahme an der PGA Championship Ende Juli in Springfield/New Jersey abgesagt und wird damit erstmals überhaupt alle vier Major-Turniere innerhalb eines Jahres verpassen. Auch beim US Masters, der US Open und der British Open war der 40-Jährige aus gesundheitlichen Gründen nicht dabei.

Seit seiner Rücken-OP im September 2015 kämpft der einstige Dominator der Branche um ein Comeback auf der Tour. Deutschlands Golfstar Bernhard Langer hatte am vergangenen Wochenende in Aachen seine Zweifel an einer Rückkehr des 14-maligen Majorsiegers zum Ausdruck gebracht.

"Mittlerweile glaube ich nicht mehr so recht daran", sagte der 58-Jährige: "Ich kann mir nicht vorstellen, dass er noch einmal das Level von früher erreicht." Durchaus vorstellbar sei es, "dass Tiger wieder Turniere spielt, aber nicht mehr mit der Dominanz, mit der er das Spiel ein Jahrzehnt lang beherrscht hat".

Ob und wann Woods auf die Tour zurückkehrt, ist allerdings völlig offen. Sein letztes Turnier spielte er im August 2015, danach machten starke Beschwerden eine Operation am lädierten Rücken unumgänglich. Den bis dato letzten seiner 14 Major-Titel hatte Woods bei den US Open 2008 gewonnen.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel