vergrößernverkleinern
D+D REAL Czech Masters - Day 3
Florian Fritsch hat noch Chancen auf eine Top-Platzierung © Getty Images

Golfprofi Florian Fritsch (München) darf beim Europa-Tour-Turnier in Prag nach der dritten Runde weiter auf eine Top-10-Platzierung hoffen.

Fritsch spielte am Samstag eine 71 und blieb damit einen Schlag unter Par. Der Münchner liegt vor der Schlussrunde mit 211 Schlägen auf dem geteilten 14. Platz.

Maximilian Kieffer (Düsseldorf), der nur knapp den Cut geschafft hatte, spielte am Samstag mit einer 75 seine bislang schwächste Runde in Prag und liegt mit 220 Schlägen auf dem geteilten 81. Rang.

Die alleinige Führung übernahm der Belgier Thomas Pieters (204) vor Paul Peterson (206) aus den USA, der sich mit einer 64er-Runde um 23 Ränge verbesserte.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel