vergrößernverkleinern
Manulife LPGA Classic - Final Round
Caroline Masson gewinnt erstmals auf der US-Tour © Getty Images

Die deutsche Profi-Golferin Caroline Masson lässt im kanadischen Cambridge alle Konkurrentinnen hinter sich. Danach kann sie ihr Glück kaum fassen.

Profigolferin Caroline Masson hat ihren ersten Turniersieg auf der US-Tour gefeiert.

Im kanadischen Cambridge gewann die 27-Jährige aus Gladbeck nach einer starken 67er-Runde zum Abschluss mit insgesamt 272 Schlägen vor Minjee Lee, Karine Icher und Lee Mi Hyang, die alle 273 Schläge hatten. Masson kassierte für den Erfolg 240.000 Dollar (215.000 Euro).

"Es ist kaum zu glauben, ehrlich", sagte Masson nach ihrem Triumph: "Ich war vor dem heutigen Tag in einer wirklich guten Position und dachte, dass ich eine gute Chance habe. Erwartet habe ich das aber überhaupt nicht."  

"Habe versucht Spaß zu haben"

Masson startete am Sonntag auf dem Par-72-Kurs mit einem Double-Bogey am ersten Loch, ließ sich davon jedoch nicht aus der Ruhe bringen. "Ich habe versucht, entspannt zu bleiben, Spaß zu haben, an so einem schönen Tag auf so einem schönen Kurs. Es hat funktioniert", sagte die Siegerin, der zum Abschluss der mit 1,6 Millionen Dollar dotierten Veranstaltung in der Provinz Ontario neun Birdies gelangen.

Die Düsseldorferin Sandra Gal war in Cambridge vorzeitig gescheitert. Die 31-Jährige ließ ihrer mäßigen 72 zum Auftakt eine 73 folgen und verpasste damit den Cut um zwei Schläge.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel