vergrößernverkleinern
Italian Open - Day Four
Martin Kaymer landete in Monza auf Platz 20 © Getty Images

Die deutsche Nummer eins Martin Kaymer verbessert sich am letzten Tag in Monza, hat mit dem Sieg aber nichts zu tun. Ein Italiener ist nicht zu schlagen.

Deutschlands Topgolfer Martin Kaymer hat bei der mit drei Millionen Euro dotierten Italian Open in Monza eine versöhnliche Abschlussrunde gespielt.

Der zweimalige Major-Gewinner benötigte auf dem Par-71-Platz im Golf Club Milano 68 Schläge und belegte mit insgesamt 272 Schlägen den geteilten 20. Rang.

Es gewann der Italiener Francesco Molinari (262 Schläge) vor Masters-Sieger Danny Willett (England/263) sowie Nacho Elvira (Spanien) und Chris Paisley (England/jeweils 266). Marcel Siem und Maximilian Kieffer waren bereits nach der zweiten Runde am Cut gescheitert.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel