vergrößernverkleinern
Farmers Insurance Open - Round Two
Tiger Woods legte den schwächsten Saisonstart seiner Karriere hin © Getty Images

Tiger Woods erlebt bei seiner Rückkehr auf die PGA-Tour ein Debakel. Nach einer miserablen Auftaktrunde kann er trotz Steigerung das vorzeitige Aus nicht abwenden.

Golf-Superstar Tiger Woods hat bei seiner Rückkehr auf die PGA-Tour einen deftigen Rückschlag kassiert.

Beim US-Turnier in San Diego verpasste der 14-malige Major-Gewinner trotz einer besseren zweiten Runde den Cut um vier Schläge und zeigte sich meilenweit von der Form früherer Jahre entfernt. Nach dem schwächsten Saisonstart seiner Karriere mit einer 76er-Runde reichte es am zweiten Tag immerhin zum Platzstandard von 72 Schlägen.

"Es ist frustrierend", sagte der 41-Jährige: "Aber immerhin war es heute insgesamt deutlich besser als gestern. Ich habe die Bälle besser getroffen, gut geputtet. Ich brauche jetzt einfach noch mehr Runden auf Wettkampfniveau."

Woods hatte nach einer Verletzungspause von knapp eineinhalb Jahren im Dezember bei einem inoffiziellen Turnier auf den Bahamas sein Comeback gefeiert. Mit vier Starts binnen fünf Wochen will sich der einstige Branchenführer die Form für das US-Masters im April in Augusta holen.

In Führung liegt zur Halbzeit weiterhin der Engländer Justin Rose, der seiner Auftakt-65 am zweiten Tag eine 71 folgen ließ, einen Schlag vor dem Kanadier Adam Hadwin und dem Amerikaner Brandt Snedeker. Alex Cejka lag als einziger deutscher Starter in San Diego sogar noch hinter Woods. Nach einer total verkorksten 82er-Runde zeigte sich auch der Münchner mit einer 72 verbessert.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel