vergrößernverkleinern
ISPS Handa World Cup of Golf - Day 4
Alex Cejka spielte die schwächste Runde aller noch im Turnier befindlichen Profis © Getty Images

Golfprofi Alex Cejka (München) hat beim Turnier der US-Tour in Scottsdale/Arizona eine Runde zum Vergessen erlebt.

Der 46-Jährige spielte am dritten Tag nach sieben Bogeys nur eine 78 und blieb mit dem schwächsten Ergebnis aller angetretenen Profis sieben Schläge über Par. Mit insgesamt 218 Schlägen fiel Cejka auf den letzten Platz von den Golfern zurück, die am Vortag den Cut geschafft hatten.

Bereits am Samstag hatte Cejka mit einer 73-er Runde seine gute Ausgangsposition verspielt. Nach den ersten 18 Löchern hatte der gebürtige Tscheche noch an Position neun gelegen. Bei der mit 6,7 Millionen Dollar dotierten Veranstaltung führt vor der Schlussrunde weiter der Südkoreaner An Byeong Hun mit 197 Schlägen.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel