Video

Golfer Jason Day steigt aus der World Matchplay Championship im texanischen Austin aus. Grund ist die Krebserkrankung seiner Mutter, der er nun zur Seite stehen will.

Unter Tränen hat der australische Golfprofi Jason Day seinen Rückzug aus der World Matchplay Championship in Austin/Texas erklärt. Der Titelverteidiger spielt nicht weiter, da seine Mutter an Krebs erkrankt ist.

"Sie wird am Freitag operiert, und es ist für mich kaum vorstellbar, jetzt auf dem Golfplatz zu stehen, wo sie das durchmachen muss", sagte Day.

Vater von Day starb bereits an Krebs

Der 29-Jährige brach das Duell mit dem Amerikaner Pat Perez auf der ersten Runde nach sechs Löchern ab. Bei seiner Mutter Dening Day wird ein Eingriff an der Lunge durchgeführt. "Es war wirklich schwierig, Golf zu spielen. Das ist alles sehr, sehr emotional", sagte Day, dessen Vater Alvin 1999 an Krebs starb. Damals war der Golfprofi erst elf Jahre alt.

"Ich habe das schon mit meinem Vater durchgemacht. Ich weiß, wie sich das anfühlt. Ich werde bei meiner Mutter sein und mich darum kümmern, dass alles gut verläuft", sagte Day. "Die Familie steht an erster Stelle."

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel