vergrößernverkleinern
RBC Canadian Open - Round One
Alex Cjeka schafft es in Reno nicht in die vorderen Ränge © Getty Images

Alex Cejka verpasst eine Top-Platzierung beim Turnier in Reno. Damit muss er auch weiter um die Playoff-Teilnahme für das Highlight-Event FedExCup bangen.

Alex Cejka hat das US-Tour-Turnier in Reno/Nevada auf dem 45. Rang beendet.

Der Münchner sammelte bei der Veranstaltung in dem Spielerparadies, die im modifizierten Stablefordsystem ausgetragen wird, insgesamt 25 Punkte (3+7+9+6). Cejka verbuchte damit auch nur wenige Punkte für den FedExCup, als 140. der Jahreswertung muss er weiter um die Playoff-Teilnahme für das Ende August beginnende Highlight bangen.

Seinen ersten Titel auf der Tour holte sich der Amerikaner Chris Stroud, der sich im Stechen gegen seinen Landsmann Richy Werenski und den Engländer Greg Owen durchsetzte.

In Reno gab es acht Punkte für einen Albatros, fünf für einen Eagle, zwei für einen Birdie, null für Par, einen Punkt Abzug für einen Bogey und drei Punkte Minus für einen Doppelbogey oder Schlechteres.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel