vergrößernverkleinern
VfL Gummersbach v TBV Lemgo - DKB HBL
Tim Suton wechselt von Lemgo zu TuS N-Lübbecke und unterschreibt einen Einjahresvertrag © Getty Images

DKB-HBL-Klub TuS N-Lübbecke hat sich für die kommende Saison zwei Neuzugänge gesichert.

Tim Suton und Vuk Lazovic schließen sich den Rot-Schwarzen an. Rückraumspieler Suton, Spross des neuen Trainers Goran Suton, lief zuletzt für den Ligarivalen TBV Lemgo auf und gilt als Ausnahmetalent.

Der deutsche Junioren-Nationalspieler erhält beim TuS N-Lübbecke einen Einjahresvertrag und soll die durch den Abgang Christian Dissingers entstandene Lücke auf der linken Seite schließen. Der Montenegriner Vuk Lazovic erhält einen Zweijahresvertrag und bildet zusammen mit Christian Klimek das neue Kreisläufer-Gespann.

Der Deutsch-Kroate Suton absolvierte für die Jugendmannschaften des Deutschen Handball-Bundes (DHB) 34 Länderspiele und erzielte dabei 85 Tore. Mit der U19 gewann der Rückraumspieler 2013 die Bronzemedaille und wurde zusätzlich mit einem Platz im Allstar Team belohnt.

Suton wurde 2014 in der zweiten Bundesliga bei der HG Saarlouis Torschützenkönig. Im gleichen Jahr wurde er mit dem Erhard-Wunderlich-Preis als bester Nachwuchsspieler Deutschlands ausgezeichnet.

Der am 10.03.1988 in Belgrad geborene Lazovic  kommt vom Championsleague Teilnehmer HC Vojvodina aus Serbien.  Seit kurzem montenegrinischer Staatsbürger konnte er sich mit Vuko Borozan erfolgreich für die kommende EM in Polen qualifizieren.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel